Logo Ostschweizer Polizeikonkordat

Eignungstests

Der Eignungstest besteht bei allen Polizeikorps in der Ostschweiz und dem Fürstentum Liechtenstein aus einem Theorie- und einem Sporttest. Erst das Erreichen der Limiten berechtigt zur Bewerbung.

Inhalte Eignungstest

Der Eignungstest besteht aus einem Theorietest und einem Sporttest.

Theorietest

Beim Theorietest werden u. a. die verbale, nummerische Intelligenz, das schlussfolgernde Denken und die Merkfähigkeit geprüft.

Sporttest

Der Ostpol-Sporttest besteht aus einem 12 Minuten Hindernis-Parcours.

Inhalt Sporttest
Wertungstabelle Sporttest

Allgemeine Geschäfts­bedingungen

Im Ostschweizer Polizeikonkordat wird ein einheitlicher Eignungstest durchgeführt. Bevor Sie sich beim Wunschkorps bewerben können, müssen Sie den Eignungstest bestehen. Dieser beinhaltet einen theoretischen und sportlichen Teil. Erreichen Sie die Minimalanforderungen, erhalten Sie ein Zertifikat, womit Sie sich anschliessend bei Ihrem Wunschkorps bewerben können.

Rahmenbedingungen

  • Wird der Eignungstest nicht bestanden, kann dieser ab 1. Prüfungsdatum innerhalb von 365 Tagen einmal wiederholt werden.
  • Nach drei erfolglosen Versuchen kann ein weiterer Test erst wieder nach einer Wartefrist von drei Jahren bei einem Ostschweizer Polizeikorps absolviert werden.
  • Bedingungen für die Teilnahme am Eignungstest: Bezahlung Umtriebsentschädigung CHF 50.-- in bar und Ausweisung durch gültige Identitätskarte oder Reisepass.
  • Das erfolgreiche Testresultat ist zwei Jahre gültig. Sie können sich damit bei allen Ostschweizer Polizeikorps bewerben.
  • Das Bewerbungsformular muss beim entsprechenden Polizeikorps bestellt oder heruntergeladen werden.

AGB

Im Rahmen der gemeinsamen Personalrekrutierung der Ostschweizer Kantone werden Ihre Daten auf einer gemeinsamen Datenbank den Personalverantwortlichen der Polizeikorps der Kantone AI; AR; GL, GR, SG; TG; SH, dem Fürstentum Liechtenstein und den Stadtpolizeien Chur und St.Gallen zugänglich gemacht. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, haben Sie die Möglichkeit ein Email an den Personalverantwortlichen des Wunschkorps zu senden.

Ihre Angaben werden nicht an Drittpersonen weitergegeben. Alle Informationen werden vertraulich behandelt. Die erfassten Daten werden nach 10 Jahren gelöscht.